Skip to main content

Infrarotheizung aus Naturstein – welcher Hersteller ?


Auf unserer Startseite haben wir Ihnen bereits einiges über die Infrarotheizung erzählt. Dort konnten Sie bereits einige Informationen und Daten erfassen. Wenn Sie diesen Beitrag noch nicht gelesen haben, können Sie dies nun direkt auf unserer Startseite tun. In diesem Beitrag möchten wir jedoch für Sie auf die einzelnen Hersteller (Marmony, Granotech & Magma) eingehen. Dabei möchten wir Ihnen die Vor- und Nachteile der einzelnen Hersteller aufzeigen. Nachdem Sie bereits die einzelnen Hersteller im Detail gelesen haben, kommen Sie nun der Frage: Welches Modell soll es nun werden?
In diesen Beitrag möchten wir Ihnen etwas unter die Arme greifen uns sie aufklären. Dabei bauen wir auf öffentliche Kundenmeinungen auf, welche wir bereits für Sie recherchiert haben.

 


Infrarotheizung aus Naturstein – Marmony

Marmony stellt Infrarotheizung her, welche eine Oberfläche aus Marmor besitzen. Dabei hat sich der Hersteller bereits seit mehreren Jahren auf diese Modell spezialisiert. Laut Kunden wird dabei besonders die super Qualität und tolle Optik hervorgehoben. Die Oberfläche aus Marmor wirkt dabei einfach, jedoch auch sehr edel. Durch eine mitgelieferte Montageschablone wird Ihnen bei der Montierung der Infrarotheizung enorm geholfen. Je nach Modell und Variante wird vom Hersteller ein Thermostat mitgeliefert, welches die Temperatur der Infrarotheizung stetig misst und ggf. nachregelt. Die Infrarotheizungen von Marmony werden mit einen TÜV und GS Siegel ausgestattet. Dabei bietet der Hersteller 5 Jahre auf seine Produkte an. Die Hersteller der Infrarotheizung erfolgt dabei in Deutschland, was für viele Kunden ein weiterer Pluspunkt ist. Die ganze Infrarotheizung wird dabei durch ein edles Natursteindesign hervorgehoben.

 

Vorteile
+ TÜV und GS Siegel
+ Gute Qualität
+ Gratis Montageschablone
+ Produktion in Deutschland
+ Einfache Installation

Nachteile
– Höheres Gewicht
– Kurzes Netzkabel

Infrarotheizung aus Naturstein – Granotech

Granotech überzeugt mit seinen Infrarotheizungen aus Naturstein seit bereits mehr als 10 Jahren seine Kunden. Dabei spricht die hohe Qualität und Verarbeitung für sich selbst. Der Hersteller selber gibt 2 Jahre auf seine Infrarotheizungen. Bei einer Registrierung beim Hersteller selber, können Sie diese auf 5 Jahre erweitern. Bei dieser Infrarotheizung wurde das Heizkabel in die Rückseite verbaut, weshalb eine gleichmäßige Wärmeausstrahlung und Erwärmung erfolgt. Durch diesen technischen Fortschritt entstehen keine Spannungsrisse oder knackenden Geräusche beim Heizvorgang. Die Wärmewellen reichen dabei weit in den Raum hinein. Sie können diese Infrarotheizung waagerecht als auch senkrecht montieren. Dies ist je nach Platz und Geschmack zu bewerten. Durch den Naturstein wird die Wärme lange gespeichert und auch nach dem Abschalten bis zu 30 Minuten lang abgegeben. Durch verschiedene Modelle und Bauweisen können Sie die genau richtige Variante finden

 

Vorteile
+ 10 Jahre Erfahrung
+ Hohe Qualität
+ 2 Jahre Garantie
+ Heizkabel innerhalb
+ TÜV und GS Siegel

Nachteile
– Höheres Gewicht
– Eventuell benötigte Rückstrahlwanne
– Kurzes Netzkabel

Infrarotheizung aus Naturstein – Magma

Magame stellt Infrarotheizungen der Premium Klasse her, wodurch der Preis auch etwas mehr als bei den anderen Herstellern beträgt. Der Hersteller bietet jedoch satte 20 Jahre Garantie auf seine Infrarotheizungen, was von einer hohen Qualität und einer hochwertigen Verarbeitung zeugt. Auf diese Punkte schwören die Kunden beim Hersteller Magma. Dabei können Sie zwischen 12 verschiedenen Natursteinen und 3 Wattzahlen wählen. Somit finden auch Sie Ihre passende Infrarotheizung. Die Montage erfolgt auch hier wieder waagerecht oder senkrecht, dabei ist Ihren Wünschen keine Grenze gesetzt. Wenn Sie jedoch keine Wandmontage bevorzugen, dann haben Sie die Möglichkeit diese Infrarotheizungen aus Naturstein auf Standfüßen zu platzieren. Dabei sollte beachtet werden, dass das Netzkabel sehr kurz ist. Somit müssen sie eventuell zu einem Verlängerungskabel zurückgreifen. Durch die hohen Verarbeitungsstandards senden diese Modelle auch noch max. 1 Stunde nach dem abschalten Restwärme aus. Dabei können Sie zwischen 400 und 1200 Watt das passende Leitungsmodell finden. Zahlreiche Modelle haben bereits bei der Bestellung ein Thermostat. Somit brauchen Sie kein Thermostat extra nachkaufen. Sie können direkt mit der Montage beginnen und nach einschalten eine wohlfühlende Wärme spüren.

 

Vorteile
+ Edle Optik
+ 20 Jahre Garantie
+ Patentiertes Wandhalterungssystem
+ Geringe Dicke (2,5cm)
+ TÜV und GS Siegel

Nachteile
– Sehr kurzes Netzkabel
– Eventuell Verlängerungskabel benötigt